5 years, Australia

Mountaineering

Beginner

Hiking

Beginner

Rock Climbing

Beginner

Ice Climbing

Beginner

Backcountry Skiing

Beginner

Mountain Planet

5 years, Australia

2 months ago

10 Beste Freeride und Heliskiingspots in Russland

Freeride in Russland ist mehr als Freeride. Skitouren sind in diesem Land im Vergleich von ausländischen weniger entwickelt. Aber es gibt mehr Möglichkeiten sich mit den Freeride und Heliski zu beschäftigen, besonders in unberührte Ecken von wunderbaren Gebiergen.

Im Unterschied mit Heliboarding in Europa sind die Kosten für diese Reisen niedrieger.

Der Flug dauert gleich so viel Zeit. Und Sie werden mehr positive Eindrücke von der Reise bekommen.

Das Wesentliche ist den richtigen Bergführer zu treffen und die Spezialisten aus Mountain Planet sind bereit damit zu helfen.

Lesen Sie den Übersicht den besten Plätze wo Sie mit den Ski und Snowboards sich erholen können und welche Bergführern Ihnen bei dem Organisation am besten helfen.

1. Krasnaya Polyana

Foto: Oksana Chekulaeva, Mountainplanet.com

Wahrscheinlich ist die ölympischen Skigebiete das einzige Ort in Russland, dessen Infrastruktur ist gleich so gut wie in Europa.

Neben der Stadt Sochi gibt es vier Zonen mit vorbereiteten Trassen für Skilaufen und unbegrenzten Möglichkeiten für Freeride. Auf diesen Abhängen von Aibga Bergrücken ist ein Teil vom Wettkampf von Freeride durchgeführt worden.

Nachteile: Die Kosten für den Aufenthalt sind hoch. Während der Saison können die Trassen belastet sein. Achten Sie darauf, dass Sochi sich in Sub-Tropen befindet und der Schneezustand kann sich schell verändern, darauf sollen Sie die Flugkarten laut der Prognose buchen.

Vorteile: Das hervorragende Infrastruktur, vielfälltige Auswahl des Aufenthaltsorten, Cafes und Restaurants, Flughafen in der Nähe.

Siehe Tour / 1 Tage
Siehe Tour / 1 Tage

Ankunft: Sochi AER

Transfer vom Flughafen: 50 Minuten

Heliski: 4 Abstiegen für $900

Skitour: $300

Aufstieg: 2500 – 1500 m

Saison: Januar/März

2. Elbrus Region

Elbrus ist die höchste Spitze Europas (5642m). Die Abhängen von diesem zweiköpfigem Berg haben die besten Freeriders der Welt gesehen. Dank der Höhe ist der Schneezustand sehr stabil. Man kann immer unentrollte Plätze finden.

Es gibt nicht so viel vorbereitete Trassen aber Freeride und Skitour sind in vier verschiedenen Schluchten von Elbrus und Kogutai verfügbar.

Nachteile: Mögliche Problemen bei der Akklimatisierung 

Vorteile: Immer garantierte Skilaufen und lange Saison. 

Siehe Tour / 6 Tage

Ankunft: Mineralnye Vody MRV

Transfer: 3 Stunden

Heliski: 5 Abstiegen für $900

Skitour: $300

Aufstieg: 4800 – 3200 m

Saison: Dezember/Mai

3. Khibiny

Foto: Ivan Ionov

Die plateauartigen Khibiny Berge liegen außer dem Polarkreises, die Polarnacht dauert dort 42 Tage. Eine stabile Schneedecke bildet sich bereits im Dezember aus, aber wegen der kurzen Tagesstunden sind jegliche Sportaktivitäten in der Region zeitlich verschoben.

Trotz eines kleinen Höhenunterschieds sind Khibiny Berge lawinengefährlich, so dass jede Aktivität sorgfältiger behandelt werden sollte.

Nachteile: Polarnacht, im Winter und frühen Frühling sind sehr starke Winde und Schneestürme möglich. Infrastruktur ist nicht auf dem höchsten Niveau; kleine Auswahl an hochwertigen Unterkünften und Essen.

Vorteile: die Möglichkeit die Nordlichter von August bis April zu beobachten. Schneller Zugang zum Skigebiet nicht nur mit dem Helikopter, sondern auch auf den Schneemobilen.

Siehe Tour / 8 Tage

Ankunft: Khibiny KVK

Transfer: 40 Minuten

Heliski: 4 descents for $600

Aufstieg: 1100 – 500 m

Saison: März/April

4. Kamchatka

Foto: Helipro.ru

Kamtschatka – Mekka für jeden Freerider, seine stolzen Vulkane sind wie die schneebedeckten Hänge Alaskas berühmt. Wenn in anderen Skigebieten in Russland Heliski ist ein Unterkuft in einem Skigebiet mit einer möglichen Ein-Tages-Skifahren, dann Kamchatka ist ein Freeride auf dem System All-Inclusive. Sie verbringen eine Woche auf einer Basis mit exklusivem Essen und heißen Thermalquellen, woher fliegen Sie täglich zu Vulkanen, Hügeln oder Fjorden. Der Fläche des Skigebiets (einschließlich Abfahrten direkt zum Pazifik) ist mehr als 200 km und das sagt alles.

Nachteile: Weit entfernt und nicht für alle verfügbar.

Vorteile: Traumreise für jede Freerider/in.

Siehe Tour / 7 Tage

Ankunft: Yelizovo, Petropavlovsk-Kamchatskiy PKC

Transfer: 2,5 Stunden

Heliski: Eine Woche 5000$ pro Person (Transfer, Unterkunft, drei Mahlzeiten am Tag, 8 Stunden Flugzeit)

Aufstieg: 2000 m

Saison: März/April

5. Mamay (Baykal Lake Region)

Foto: Travelextreme.ru

Den größten See der Welt zu sehen und die Saison frührer als andere zu öffnen: Diese beiden Aufgaben kann man mit einem Ausflug nach Mamai im Baikalgebiet lösen.

Diese Option wird den Liebhabern von der wilden Natur gefallen, es gibt keine Aufzüge, keine Hotels, keine Geschäfte; Unterkunft in Hütten. Mobile Kommunikation nur auf den Pässen, Strom vom Generator. Aber man wird die vollständige Einigkeit mit der wilden Natur erleben und nur die verwegensten Freerider können dorthin steigen.

Nachteile: Keine Tourismusindustrie.

Vorteile: ausgezeichneter Schnee, lange Saison.

Siehe Tour / 8 Tage

Ankunft: Irkutsk IKT oder Ulan-Ude UUD

Transfer: 3 hours by car + snowcat (Pistenraupe)

Heliski: Skitour/Schneeschuhwandern, Schneemobilunterstütztende Backcountry-Skifahren als Option

Aufstieg: 1600 – 900 m

Saison: November/April

6. Luzhba

Freeride in Sibirien, kompromisslos und umfassend. Es gibt keinen Heliski, nur die Aufstiege auf Schneeschuhen und Skitouren. Aber das Skifahren findet im bewaldeten Teil von Kuznetsk Alatau statt und der Ort bietet unglaubliche Möglichkeiten mit Relief zu arbeiten.

Nachteile: schwer zu erreichen, fehlende touristische Infrastruktur, die Unterkunft in Hütten. Im Januar-Februar sind starke Fröste (bis zu -40 ° C) möglich.

Vorteile: typisch russisches Abenteuer: nicht nur Freeride, sondern russische Sauna, Blockhäuser im nationalen Stil und echter Pionierstil.

Siehe Tour / 7 Tage

Ankunft: Novokyznetsk NOZ oder Novosibirsk OVB und dann mit der Zug zur Luzhba Station und dann mit dem Pistenraupe zum Fluss Tom.

Transfer: 4-5 Stunden

Heliski: nur Backcountry / Skitour

Aufstieg: 1700 – 1400 m

Saison: November/März

7. Arkhyz

Foto: AlpIndustria.ru

Arkhyz ist das neueste Skigebiet in Russland. Neue Strecken, Lifte und Hotels weiter ausgebaut werden, aber wurde das Helikopter-Skaten dort lange vor der Entstehung der Infrastruktur etabliert. Auf mehr als 200 km Pisten auf unberührten Hängen werden Sie von einigen der besten Profis des Freeride- und Heliskiing Russlands gehalten. Es gibt die Möglichkeit 2-3 Tage Skifahren zu buchen oder eine Woche in Arkhyz zu wohnen.

Nachteile: fast nichts außer dem Preis

Vorteile: Es ist interessant - es gibt die Möglichkeit, in der ehemaligen staatlichen "Gorbatschow-Datscha" "Rote Steine" zu wohnen, wo 1990 der damalige Präsident der UdSSR Michail Gorbatschow den deutschen Kanzler Helmut Kohl Helmut Kohl empfing.

Siehe Tour / 1 Tage

Ankunft: Mineralnye Vody MRV

Transfer: 3 Stunden

Heliski: $2400 vor 2-3 Tagen

Aufstieg: 2000 – 1000 m

Saison: Januar/März

8. Sheregesh

Foto: AlpIndustria.ru

Sheregesh ist eines der wenigen Skigebiete in Russland, wo Freerider traditionell die Saison eröffnen. Zu einer Zeit fand dort einige Etappen des Freeride World Qualifier statt. Der Ort ist berühmt für das Relief und die Qualität des Schnees: er friert nicht ein und die eingerollten Hänge sind geneigt für Riders .

Das Heliski-Programm wurde 2017 in Sheregesh gestartet, drei Skigebiete stehen zur Verfügung.

Nachteile: Weit entfernt

Vorteile: eine große Dicke der Schneedecke (3-4 Meter), Schnee fällt früh.

Siehe Tour / 5 Tage
Siehe Tour / 7 Tage

Ankunft: Novokyznetsk NOZ

Transfer: etwa 3 Stunden

Heliski: von $700 bis $1200 pro Tag (4 Abstiegen) Das hängt von den Routen ab, Pistenraupen & Raupenaufstiege auch verfügbar sind.

Aufstieg: 1270 – 600 m

Saison: November/April

8. Lago-Naki Plateau

Das Lago-Naki-Plateau ist 2000 Meter hoch und liegt nicht weit von der Stadt Krasnodar. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und das ist das Attribut dieses intakten und wertvollen Wildlife-Spots.

Während des Skitourenprogramms kann man viele verfügbare Bergwege mit folgender großen Auswahl von Off-Piste Böschungen finden. Und von den höchsten Plätze des Plateaus kann man sogar das Schwarze Meer sehen.

Nachteile: Es gibt einen Mangel an Tourismusindustrie, Hostel Unterkunft

Vorteile: Gute Beschaffenheit des Schnees, sehr gutes Wetter im Frühling

Siehe Tour / 1 Tage

Ankuft: Krasnodar KRR

Transfer: 3 Stunden

Heliski: Skitour & Pistenraupen

Skitour: $300 pro Woche

Aufstieg: 2800 – 2000 m

Saison: Januar/April

10. Dombay

Dombay wird "die schönste Ski-Postkarte in Russland" genannt. Dieses Gebiet ist interessant, dass perfekte Freeride-Abfahrten in der Schlucht von Gonachkhir von der oberen Seilbahntation möglich sind. Auf den meisten Gipfeln sind Ski-Abfahrte angelegt, auf denen man auch bei einem verschneiten Winter Schnee finden kann.

Nachteile: Am Wochenende überfüllt ist.

Vorteile: Wenn das Dorf- und Erholungsgebiet an Feiertagen und Wochenenden überfüllt ist, dann gibt es auf den Freeride Zonen praktisch niemanden, so dass nur Sie die spannende Schönheit erreichen werden!

​Ankunft: Mineralnye Vody MRV

Transfer: 3 Stunden

Heliski: nur ski-tour & snowshoeing, vor Ort freeride

Aufstieg: 3200 – 1500 m

Saison: Januar/März

***

Diese Bewertung wurde auf der Grundlage einer Studie erstellt, die von einem zertifizierten Skiführer des Verbandes der Bergführer Russlands, einem Mitglied der Mountain Planet Community und dem Gründer der Snow Sense Agentur, Alexander Kuzmitsky, durchgeführt wurde. Es wurde von mehr als 50 Führern teilgenommen, die ständig auf den Strecken in Russland arbeiten.

Statistik:

  • 50% der Guides sind Mitglieder des Russischen Bergverbandes (oder seines Landes)
  • 60% der Guides sind Mitglieder der Russischen Bergführervereinigung
  • Alle befragte Guides, die permanent Ski-Tour, Freeride, Heliski, Bergsteigen, Trekking praktizieren, arbeiten als Ski/Alpinismus Lehrer und organisieren ihre eigenen Outdoor-Expeditionen in den verschiedenen Teilen der Welt.
  • Ein Guide führt von 10 bis 20 Freeride / Backcountry-Programmen, die durchschnittlich minimum als 6 Tage in der Wintersaison sind.
  • In der Regel fangen alle Guides während der Wintersaison von 3 bis 8 Skigebieten Russlands um.
  • Die durchschnittliche Berufserfahrung des Guides: von 3 bis 15 Jahren und mehr.
  • 30% der Guides arbeiten unabhängig, 30% arbeiten für die Agentur und 30% kombinieren beide.
  • Die Bücher die jeder Guide liest: "Avalanche Handbook" von David McClung, "Chrystal Horizon" von Reinhold Messner, "Avalanche Hunters" von Montgomery Atwater und andere Fachliteratur.
  • 80% der Guides haben den gesamten Studiengang abgeschlossen.
  • 40% der Guides arbeiteten als Retter/Ski Patrouille.
  • Alle Guides haben Höhenerfahrung von 5000+ m und höher.

TOP 10 MOST RECOGNIZED MOUNTAIN GUIDES CERTIFICATIONS
26 Like Mountain Planet
HOW CAN INTERNET STARTUP MAKE CLIMBING SAFER?
14 Like Mountain Planet
MOUNTAIN GUIDING: 10 VITAL TRUTHS TO UPGRADE SKILLS AND AVOID DEADLY RISKS
12 Like Mountain Planet
TOP-10 KILLER MOUNTAINS IN THE WORLD
10 Like Mountain Planet
Mount Everest in Numbers
10 Like Mountain Planet
TOP-10 MOST GUIDED MOUNTAINS IN THE WORLD AND WHY
10 Like Mountain Planet
HOW TO TRAIN FOR HIGH-ALTITUDE CLIMBS
8 Like Mountain Planet
TOP 5 MOST EXPENSIVE SUMMIT TRIPS IN THE WORLD
6 Like Mountain Planet
THREE WAYS TO GET THE BEST MOUNTAIN WEATHER FORECAST
6 Like Mountain Planet
RIGHT OR WRONG: VERIFYING FIVE MOST POPULAR STEREOTYPES ABOUT CLIMBERS AND MOUNTAINEERS
5 Like Mountain Planet
Top 10 Best Climbing and Hiking Routes of the Upcoming Season
4 Like Mountain Planet
ENVIRONMENTAL ISSUES FACED BY MOUNTAINS DURING THE 21st CENTURY
4 Like Mountain Planet
How Much Money Mountain Guides Earn or Why Guides are Like Whiskey
4 Like Mountain Planet
TOP-10 WORLD’S MOST FAMOUS SUMMIT COLLECTIONS
4 Like Mountain Planet
Partnership between Russian Mountain Guides Association and MountainPlanet.com
3 Like Mountain Planet
¡Viva! Mountain Planet & Andalusian Association of Mountain Guides Partnership
3 Like Mountain Planet
MOUNTAIN GUIDE'S PROFILE: LATIN AMERICA
2 Like Mountain Planet
Right Way to Pack Your Backpack: 10 Professional Lifehacks
2 Like Mountain Planet
Why Women Guides are Better Than Male Mountain Guides?
1 Like Mountain Planet
WORLD’S TOP 10 MOST CHALLENGING GUIDED CLIMBS AND HERE’S WHY
1 Like Mountain Planet
THE MORE MOUNTAINS, THE MORE NUMBERS... CHECK IT OUT!!!
1 Like Mountain Planet
Kyrgyzstan Mountain Guides Association: Mountain Planet's new partner
1 Like Mountain Planet
7 Do's and Don'ts for Mt Elbrus Сlimb
1 Like Mountain Planet
Thai Cave Rescue: Elon Musk was Wrong
1 Like Mountain Planet
The right approach to select your outdoor equipment. First 5 pieces of gear to buy
0 Like Mountain Planet
​5 Youngest and 5 Oldest Alpinists of the World
0 Like Mountain Planet
How Mountains Help Anxiety and Depression
0 Like Mountain Planet
10 Don’ts for Your 1st Outdoor Trek
0 Like Mountain Planet
10 Best Freeride & Skitour Spots in Russia
0 Like Mountain Planet
Сергей Кофанов: "Делаю горы ближе и безопаснее по всему миру"
0 Like Mountain Planet
What Mountaineers Eat During High-Altitude Climbs?
0 Like Mountain Planet
See all
Rental Gear
Price: $2.00 / per day
1 review
Add to wishlist

Join the growing Alpine Community now.